Brotfabrik Theatersaal
Safar - Klangkosmos Weltmusik in NRW: Afghanistan
Sufi Musik und klassische Stücke aus der Blütezeit afghanischer Musikkultur
Do, 26. Mär. 20:00 Uhr
Karten verfügbar

Kreuzstraße 16
53225 Bonn
0228 43 36 80 70

Konzert




Es gibt feinste Klänge vom Hindukusch zu hören! Jenseits der täglichen Bilderflut lohnt es sich, spannend-bewegte Momente der Musikgeschichte Afghanistans zu erkunden und dem Meisterensemble Safar des „Afghanistan National Institute of Music“ (ANIM) in Kabul zu lauschen, das nach dem Ende der Taliban die letzten im Land lebenden Meistermusiker wieder versammelt hat. Safar rekonstruiert und vermittelt die komplexen, oral tradierten Musikwelten. Der Name des Ensembles hätte nicht treffender gewählt werden können: Safar heißt Reise. Seine Musik ist kraftvoller Ausdruck von Hoffnung, Freude, Leid und Freiheit sowie Werkzeug für Bildung und Wissen.
Das, was wir heute als afghanische Kunstmusik bezeichnen, ist mit seinen melodischen Skalen sehr nahe an der klassischen nordindischen Musik. Sie wurde vor allem im 19. Jahrhundert und später am Hof des afghanischen Königs gepflegt, der zahlreiche Musiker aus Britisch-Indien nach Kabul holte. Auch Musiker aus Kabul studierten bei Meistern in Indien und Pakistan. Es gab einen regen musikalischen Austausch in der gesamten Region.

Bus+Bahn
Barrierefreiheit
Gastronomie
keine Gastronomie