theaterimballsaal
RAUSCHEN
Sa, 29. Feb. 20:00 Uhr
Noch nicht verfügbar.

Frongasse 9
53121 Bonn
0228 797901

Performance
Hören Sie es? Das Rauschen. Den Sound unserer Welt. Auf allen Kanälen, ob zuhause oder in der Öffentlichkeit, die Welt rauscht: Der Strom von Informationen, Mitteilungen, Bildern reißt nicht ab und ergibt ein vielgestaltiges Sprach-, Bild- und Soundrauschen, das je nach individueller Stimmungs- und konkreter Weltlage mal hell, mal dunkel, mal leise, mal laut grundiert ist. Das fringe ensemble widmet sich diesem zeitgenössischen Phänomen mit einem internationalen Ensemble.



Eine Produktion des fringe ensemble

Hören Sie es? Das Rauschen. Den Sound unserer Welt. Auf allen Kanälen, ob zuhause oder in der Öffentlichkeit, die Welt rauscht: Der Strom von Informationen, Mitteilungen, Bildern reißt nicht ab und ergibt ein vielgestaltiges Sprach-, Bild- und Soundrauschen, das je nach individueller Stimmungs- und konkreter Weltlage mal hell, mal dunkel, mal leise, mal laut grundiert ist.
Wir filtern bewusst oder unbewusst aus, bewegen uns dabei in kleineren oder größeren Filterblasen, kämpfen um Übersicht und lassen vieles einfach durchrauschen. Ein etwaiges Funkloch genießen wir in gleichem Maße, wie es uns nervös macht, der unterbrochene Strom schafft Entschleunigung und Stress. Ist die Verbindung zur Welt wiederhergestellt, sind wir beruhigt und gleichzeitig dem ruhelosen Strom wieder anheim gegeben.

Das fringe ensemble widmet sich diesem zeitgenössischen Phänomen, wobei im Wirklichkeitsrauschen aus Bildern und Sounds der Sprache eine besondere Bedeutung zukommt: Mit einem international aufgestellten Ensemble arbeitet Regisseur Frank Heuel mit der magischen Kraft der Sprache(n), die es vermag, Themen zu fokussieren und im vielstimmigen Klang zu berauschen. Zusammen mit Künstler*innen aus der Türkei, aus Burkina Faso, der Schweiz und aus Deutschland entsteht ein Abend, der zwischen faszinierender Überforderung der Sinne und rauschhaftem Genießen von Bildern, Sounds und Sprache(n) oszilliert.
RAUSCHEN ist eine Produktion von fringe ensemble/Rauschen GbR und phoenix5 und wird gefördert von: Kunststiftung NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Stadt Münster, Bundesstadt Bonn, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mit Alejandra Jenni, Nicole Kersten, Manuel Klein, Bettina Marugg, Tony Ouedraogo / Künstlerische Leitung Frank Heuel, Annika Ley / Regie Frank Heuel / Bühne, Kostüme, Video Annika Ley / Musik Ömer Sarıgedik / Assistenz Jennifer Merten
Regisseur: Frank Heuel

Bus+Bahn
Barrierefreiheit
Der Theatersaal ist barrierefrei, die Toiletten sind leider nicht barrierefrei.
Gastronomie
nur Getränke