Theater im Ballsaal
Kassia _ Songs of Care(volution)
Sa, 14. Mai. 20:00 Uhr
Karten verfügbar

Frongasse 9
53121 Bonn
0228 797901

Schauspiel
Kartenreservierung: karten@theater-im-ballsaal.de
Kassia war Komponistin, Dichterin und byzantinische Äbtissin im Konstantinopel des 9. Jahrhunderts – mit musikgeschichtlichen Einfluss bis heute. Sie liest sich auch als Art frühes feministisches und kosmopolitisches Vorbild. Kassia bestimmte selbst, wie sie leben und wen sie nicht heiraten würde: Sie bot Kaiser Theophilos von Konstantinopel während seiner „Brautschau“ die Stirn & gründete ein Frauenkloster. kainkollektiv und der Komponist Burak Özdemir mit seinem Barockorchester Musica Sequenza widmen sich der vielschichtigen Persönlichkeit und ihrem Werk in der (post)feministischen Oper – den “Songs of Care(volution)”.



Kassias musikalischen Werke überwindet in der Neu-Komposition von Burak Özdemir und seinem Orchester Musica Sequenza zeitliche, kulturelle und geografische Grenzen und werden mit alten und elektronischen Instrumenten ins Jetzt übersetzt. Zusammen mit der guatemaltekischen Sopranistin Diana Ramirez, der kanadischen Tänzerin Catherine Joidon und der syrischen Schauspielerin Amal Omran entsteht zwischen Musik, Oper, Text, Tanz, Film und Performance ein Porträt der Künstlerin Kassia.

Koproduzent*innen und Gastspiele: kainkollektiv, Burak Özdemir/Musica Sequenza Orchestra, Frauenmuseum Istanbul, Pracownia Kuratorska, Ringlokschuppen Ruhr, kampnagel Hamburg, tak Theater Aufbau Kreuzberg und Theater im Ballsaal.

Gefördert von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Heinrich-Böll-Stiftung, vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem NRW KULTURsekretariat Wuppertal, der Stadt Bochum. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Von und mit: Amal Omran, Annie Gard, Ana Mikulić, Alexander de Tey, Burak Özdemir, Burcu Özdemir, Catherine Jodoin, Chang-Yun Yoo, Diana Ramirez, Elisabeth Champollion, Fabian Lettow, Hannah Busch, Jochen Röth, Linda Mantcheva, Melissa Müller, Emine Schmuck, Mirjam Schmuck, Norbert Wahren, Pedro Doria, Sebastian Flaig, Theo Small, Tung Han Fu (Hamburg), Tillmann Albrecht (Berlin) und Zdravka Ivandija Kirigin

Bus+Bahn
Bushaltestelle: Frongasse / Linien: 606, 607, 631, 632, E, N6
Bushaltestelle: Brahmsstraße / Linien: 606, 607, 631, 632, E, N2, N6
Bushaltestelle: Auf dem Hügel / Linien: 608, 609, 610, 611, 631, 632, 800, 845, E, N6, N9, SB69
Barrierefreiheit
Der Theatersaal ist barrierefrei, die Toiletten sind leider nicht barrierefrei.
Gastronomie
nur Getränke