Brotfabrik Theaterstudio
Josefine Patzelt - Letters to a Grandfather
Festival "Into the Fields
Sa, 25. Jun. 20:00 Uhr
Karten verfügbar

Kreuzstraße 16
53225 Bonn


Tanztheater




Tanz und Choreografie: Josefine Patzelt
Musik: Eric Eggert
Dramaturgische Begleitung: Lenah Flaig
Licht: Garlef Keßler
Bühnenbild: Luka Patzelt

Wir wurden von unseren Eltern geschickt, die Mörder zu lieben, die sie nicht mehr lieben konnten. Wir wurden von unseren Lehrer:innen geschickt, nach den Morden zu fragen, von denen ihnen niemand erzählte. Wir werden von der Politik geschickt, zu erinnern, was wir nie erlebten. Wir sollen all das aufsaugen, was sie kollektive Erinnerung nennen. Aber das ist keine kollektive Erinnerung, das ist ein Mann in einer Bügelfaltenhose, das ist Opa.


Das Solo Letters to a Grandfather der Tänzerin und Choreografin Josefine Patzelt ist eine Erinnerungspalette über das Erbe der Schuld und das Schweigen eines Großvaters.

Josefine Patzelt studierte Modern Dance und Tanztheater an der Fontys Dance Academy in den Niederlanden. Sie arbeitete mit Johan Greben, Sara Wiktorowicz, Liz King und tanzte für die Tanzmoto Dance Company in Essen. 2012 wurde sie Solistin am Polish Dance Theater in Posen, 2015 Mitgründerin des Tanztheater-Kollektivs flies&tales in Köln. Zudem war sie Gasttänzerin der Oper Dortmund, Oper Bonn in Zusammenarbeit mit Bärbel Stenzenberger und bodytalk in Münster. Neben eigenen Produktionen arbeitete sie 2020 mit Bridgeworks e.V. und der Tanz Kompanie Stereo48 (PA) sowie mit Emanuele Soavi INcompany. Aktuell tanzt sie in ABYSSOS von TANZWERKE VANEK PREUSS.

Bus+Bahn
Barrierefreiheit
Gastronomie
keine Gastronomie