Pantheon Theater
Daria Assmus und Marcus Schinkel's Funky Trio
The Jazz Supremes
Fr, 31. Mär. 20:00 Uhr
Noch nicht verfügbar.

Siegburger Str. 42
53229 Bonn
0228 212521

Konzert
Mal filigran & akustisch, mal mächtig & elektronisch führt das Quartett sein Publikum auf eine Soundreise durch auserwählte Stücke der Jazz- und Popgeschichte. Sie hören bekannte Melodien u.a. Songs von Madonna, Nancy Sinatra, Led Zeppelin und The Police sowie eigene Kompositionen.




Daria Assmus‘ facettenreiche Stimme eröffnet ein Tor zu nebligen Wäldern, trägt samtweich durch Sehnsuchtsorte der Melancholie, und erdet ihr Publikum wieder mit kräftigem Soultimbre. Einige kennen die junge Sängerin bereits aus der Show „Daria Assmus and the Heavy Soulband“. 2018 war die junge Sängerin mit dem Ensemble Brasssonanz bereits in der Elbphilharmonie zu hören.

Nun ist sie das erste Mal mit dem renommierten Grenzgänger-Pianisten Marcus Schinkel im Pantheon zu hören, der in Bonn durch sein Programm „Crossover Beethoven“ oder „Classic meets Gipsy“ mit Gitarristen Joscho Stephan schon lange kein Unbekannter mehr ist. Meisterhaft bewegt sich Marcus Schinkel zwischen den Genres Jazz, Rock und Klassik und verwebt sein lyrisches Klavierspiel mit verzerrten Synthesizersounds.
Dabei lassen die Arrangements Platz für Spontanität und freies Spiel und beginnen durch Improvisation zu atmen.

Unterstützt werden die beiden Musiker*innen durch treibende und perfekt ausbalancierte Rhythmen von Ausnahmeschlagzeuger Wim de Vries aus den Niederlanden und Groove- Bassisten Robert Schulenburg aus Essen.
Marcus und Daria lernten sich 2013 am Springmaustheater kennen und studierten beide an der Musikhochschule in Arnheim. Danach kreuzten sich immer wieder ihre musikalischen Wege - 2018 nahmen sie eine Live-CD im Dierksstudios in Köln auf und waren 2021 bereits auf dem Jazzfest Bonn und in der Harmonie zusammen zu hören.

Bus+Bahn
Busse: Linien 529, 603, 608, 609 / Nachtbuslinie: N4
Weitere Bus- und Straßenbahnlinien ab Bahnhof Bonn-Beuel (5 Fußminuten vom Pantheon)
Barrierefreiheit
Barrierefreier ebenerdiger Zugang ins neue Pantheon! (Behindertentoilette vor Ort im Eingangsfoyer nahe dem Theatersaal !). Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns Ihr kommen mit Rollstuhl vorher melden, damit wir für die Plätze im Saal entsprechend vorbereitet sind. Von der Bushaltestelle "Pantheon Beuel" bis zum Pantheon-Eingang sind es 200m ebenerdig.
Gastronomie
Snacks und Getränke