Junges Theater Bonn
You are the Reason
Stückentwicklung mit Jugendlichen aus dem Nachwuchsensemble
Fr, 10. Jan. 19:30 Uhr
Noch nicht verfügbar.

Hermannstr. 50
53225 Bonn
0228 46 36 72

Schauspiel
Wie inszenieren Jugendliche sich selbst in den Sozialen Netzwerken und in virtuellen Welten, wo jeder scheinbar alles sein kann, was er will? Welche Beziehungen entstehen dabei, und wie verändern sich dabei die realen Beziehungen der Jugendlichen und ihr Verhalten untereinander? Diese Fragen standen am Anfang der Entwicklung des Theaterstücks ‚You are the Reason‘, das sechs Jugendliche aus dem Nachwuchsensemble des Jungen Theaters Bonn gemeinsam mit Intendant Moritz Seibert geschrieben haben.



Die 16jährige Eloise ist eine ziemlich erfolgreiche YouTuberin. Über ihren Kanal erreicht sie regelmäßig einige zehntausend meist ungefähr gleichaltrige Zuschauer. Im Gegensatz zu ihrer Popularität in den Sozialen Netzwerken fühlt sie sich im ‚echten‘ Leben weitgehend isoliert und einsam. Die Abonnenten ihres Kanals und die Likes für ihre Beiträge sind daher längst zur wichtigsten Quelle für ihr Selbstbewusstsein geworden.

Für diesen Samstag hat Eloise sich gemeinsam mit einer Bekannten etwas ganz besonderes für ihr Publikum ausgedacht: Sie haben drei Jungen ungefähr in ihrem Alter zu sich nach Hause eingeladen, die allerdings nichts davon ahnen, dass mehrere Kameras alles beobachten und live auf YouTube streamen. Lebensberatung live sozusagen, am lebenden Objekt. Die Versuchsanordnung beinhaltet Alkohol, Gras, Kondome und alles, was Teenagern zu einer perfekten Nacht unentbehrlich erscheint. Doch dann dringen zwei nicht geladene Gäste in das Haus ein, und was als heitere Party beginnt, wird plötzlich zu einem Kampf auf Leben und Tod – vor den Augen der Welt, denn die Kameras senden weiter alles, was in dem Haus geschieht. Und bald wird deutlich, dass es auch für Eloise um viel mehr geht als darum, zusätzliche Abonnenten für ihren Kanal zu gewinnen…

Das JTB setzt mit dieser Produktion die Reihe von selbst entwickelten Theaterstücken, die von Jugendlichen aus dem Nachwuchsensemble auch inhaltlich gestaltet und geprägt werden, fort. Moritz Seibert inszeniert das Stück für Zuschauer ab 13 Jahren.
Autor / Komponist: Oscar Kafsack, Eileen Rode, Tamina Friedrich, Benedikt Lewallter u.a.
Regisseur: Moritz Seibert
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Bus+Bahn
606, 607, 529, 537
gegenüber des Theaters (Krankenhaus St. Josef, kostenpflichtig), im Brückenforum, Zufahrt über die Friedrich-Breuer-Str. (kostenpflichtig)
Barrierefreiheit
Alle Plätze im Parkett sind ebenerdig erreichbar 3 Rollstuhlplätze (bitte ausschließlich telefonisch reservieren) Hörverstärkung über Sennheiser MobileConnect
Gastronomie
Snacks und Getränke