Theater im Ballsaal
Ich, Samsa
Von der Erlösung aus dem falschen Leben
Mi, 28. Feb. 20:00 Uhr
Karten verfügbar

Frongasse 9
53121 Bonn
0228 797901

Schauspiel
Ausgehend von Kafkas "Die Verwandlung" setzen sich junge Bonner Erwachsene mit der Frage auseinander: Was tun, wenn der eigene Körper streikt und sich weigert, weiter das falsche Leben zu leben? Was aber wäre das richtige Leben?





Jeder kennt die Geschichte: Gregor Samsa wacht eines Morgens auf und hat sich in ein ungeheures Ungeziefer verwandelt. Ist es ein Traum? Wenn ja, was ist die Botschaft? Seine Umwelt jedenfalls ist mit Gregors Verwandlung überfordert und so nimmt das Unheil seinen Lauf…

Während die Verwandlung von Menschen in Tiere – mit anschließender Erlösung – in der europäischen Kultur eine lange Tradition hat, findet Samsa bei Kafka keine Rettung. Er stirbt allein in seinem finsteren Zimmer.

„Ich, Samsa“ handelt von der klassischen Heldinnenreise: wie im Mythos wird die Protagonistin aus ihrer gewohnten Welt hinauskatapultiert und muss erst ihr altes Ich abstreifen, bevor sie wiedergeboren werden kann.

Der Regisseur Stefan Herrmann hat Kafkas „Die Verwandlung“ in Bonn schon einmal erfolgreich bearbeitet – seine Inszenierung am Euro Theater Central läuft bereits im dreizehnten Jahr. In „Ich, Samsa“ wählt er einen anderen Ansatz: die Schauspielerin Paula Sophia Götz erzählt die Geschichte als Monolog aus der Ich-Perspektive.

Flankiert wird Samsas Schicksal durch Geschichten von jungen Bonner Erwachsenen, die aus ihren persönlichen Lebenswelten erzählen und sich dabei mit der Frage auseinandersetzen: Was tun, wenn der eigene Körper streikt und sich weigert, weiter das falsche Leben zu leben? Und was tun, wenn man noch keine Vorstellung vom richtigen Leben hat?

Mit: Paula Sophia Götz sowie jungen Bonner Erwachsenen
Regie: Stefan Herrmann
Bühne und Kostüme: Trixy Royeck
Dramaturgie: Nora Giese
Chor: Georg Verhülsdonk
Autor / Komponist: nach Franz Kafka
Regisseur: Stefan Herrmann

Bus+Bahn
Bushaltestelle: Frongasse / Linien: 606, 607, 631, 632, E, N6
Bushaltestelle: Brahmsstraße / Linien: 606, 607, 631, 632, E, N2, N6
Bushaltestelle: Auf dem Hügel / Linien: 608, 609, 610, 611, 631, 632, 800, 845, E, N6, N9, SB69
Barrierefreiheit
Der Theatersaal ist barrierefrei, die Toiletten sind leider nicht barrierefrei.
Gastronomie
nur Getränke